Riesenwellen vor Amrum

Nachdem ich 2016 meine ersten Kajaktouren zwischen Schlüttsiel und Hallig Hooge (immer an Pellworm vorbei) überlebt hatte, wurde ich übermütig und wagte mich auch bei für Berliner katastrophalem Wetter aufs Meer hinaus.

DSC_0418
Das ist nicht einfach nur schief gehalten, das ist eine echte Welle neben mir!

Wettereinschätzungen eines an Berliner Kontinentalklima angepassten Menschen, im Vergleich zu Nordseewetter als „Reizklima“, ringen Seebären wie Ecki nur Schulterzucken ab. Kurzum: Keine Gnade. Wenn ich als Berliner das Haus nicht mehr verlassen würde und mich aufs Sofa mit einem guten Buch und einem wohligen Tee zurückziehe, zieht es Seebären in Sturm und Wellen hinaus.

Fotos vom Wrack der „Pallas“

Ecki zählt zu jenen Typen als Mensch, die mitten im Sturm zum Wrack des brennenden 150 Meter langen Holzfrachters „Pallas“ hinauspaddelte (!) , der am 29. Oktober 1998 südwestlich vor Amrum auf Grund gelaufen war und dort lichterloh brannte. Es herrschten Windstärken zwischen 10 und 11. Für Festländer: Schon bei Windstärke 9 kann man sich herrlich mit ausgebreiteten Armen nach vorn in den Wind lehnen, ohne umzufallen. Als Normalpaddler auf See fährt man dabei eher rückwärts. Werden die Wellen etwas zu steil, können sie das rund 4,50 Meter lange Boot aufkerzen und der Länge nach umstülpen. Ideales Wetter für Seebären also. Ecki schaute sich also die Mischung aus Flammen, Sturmböen und Gischt im Seekajak aus der Nähe an. Lediglich einige Haare waren ihm abgebrannt, weil der Wind wie ein Flammenwerfer mit Glut um sich warf.

Meine kleinen Abenteuer begannen bescheidener.

Wie ich zum Seehund wurde …

Wie Ecki bei den Wellen die Kamera halten konnte, ohne ins Wasser zu fallen, ist mir ein Rätsel. Die GoPro wird in naher Zukunft mal flott gemacht werden.

Über den rauhen Ton auf See sollte man sich nicht wundern. Eine sanfte Stimme wird sofort vom Winde verweht. Und wenn man brüllen muss, um sich gegen die Böen verständlich zu machen, macht man nicht viele Worte.

Dass es auch durchaus beschaulicher auf der Nordsee zugehen kann, zeigen die folgenden Kapitel.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s